Küche

Die Küche
Die Küche der Cinque Terre ist eine einfache Küche, vererbt aus einer jahrtausende alten, an das Territorium gebundene, Tradition. Sardellen und ZitronenDie Gerichte haben bis heute ihre Charakteristiken, sowie auch die Düfte und den Geschmack von einst beibehalten. 

Hier gibt natürlich der Fisch den Ton an: Sardinen, Goldbrasse, Seebarsch, Pfeilkalmar, Tintenfisch, Kraken und Kalmar sind die Grundzutaten für viele Gerichte. Diese Gerichte werden mit Kräutern verfeinert, die im gesamten Raum wild wachsen, wie Dost, Thymian und Majoran, welche mit dem Olivenöl und den hervorragenden Weißweinen aus diesem Gebiet angereichert werden. Und auch das Gemüse, das überall hier angebaut wird, findet reichlich Anwendung in Gemüsetorten und Minestrone, zubereitet mit Gurkenkraut, Mangold, Kohl, Artischocken, Kartoffeln und Lauch. Wenige Fleischgerichte, die sich hauptsächlich auf Geflügel und Kaninchen aus der eigenen Züchtung beschränken.

Die Rezepte

Gefüllte MiesmuschelnGefüllte Miesmuscheln
Die Miesmuscheln werden gewaschen und zwei Drittel werden geöffnet, wobei der Sud aufbewahrt wird, während die restlichen Muscheln in einem Topf gekocht werden. Die gekochten Muscheln werden zerkleinert und mit Brotkrume, Mortadella, Knoblauch und anderen Kräutern, Eiern, Parmesan, Salz und Pfeffer zu einem Teig verarbeitet und in die vorher geöffneten Muscheln verteilt. Zwischenzeitlich wird in einem Schmortopf eine Zwiebel angedünstet, geschälte Tomaten hinzugefügt und bei hoher Flamme gegart. Dann werden die gefüllten Muscheln in den Schmortopf gegeben, mit dem eigenen Sud begossen und für eine halbe Stunde gegart. 

Pfannküchlein aus Zucchiniblüten
Einen Teig aus Wasser, Mehl, Salz und Zucchiniblüten zubereiten, zwischenzeitlich wird in einer Pfanne Öl heiß gemacht. Der Teig wird nach und nach in die Pfanne gegeben, wobei kleine Küchlein geformt werden, die nur golden frittiert werden und, nachdem sie abgetropft wurden, noch warm gegessen werden. 


Die Weine

Sciacchetrà TraubeWenn einst der Weinbau in den Cinque Terre einer der wichtigsten Einkommensquellen war, wird heute nur mehr wenige in diesem Sektor gearbeitet. Und gerade um diese Tradition zu erhalten, wurde im Jahr 1982 die Landwirtschaftliche Genossenschaft gegründet, die Wein der Cinque Terre und Sciacchetrà, produzieren, zwei Weine mit dem Markenzeichen der kontrollierten Herkunft (DOC). Der erste ist ein erlesener trockener Weißwein, Farbe strohgelb, hervorragend zu Fischgerichten, Gemüsetorten und zur „Focaccia“.
Der zweite ist ohne Zweifel der bekannteste Wein der Cinque Terre, ein Likörwein, süß, von starker Struktur und Aroma, sehr gut zu reichhaltigen Nachspeisen. Der Sciacchetrà, der in begrenzter Menge produziert wird, wird aus der Fermentation der gleichen weißen Traube gewonnen, die drei Monate auf einem Gitter getrocknet wird. Die Kelterung, die Ende November stattfindet, ist möglicherweise Ursache des Namens („sciacàa“, schiacciare – zerdrücken)

 

Reservierungs-Anfrage

Fragen Sie nach Verfügbarkeit